Schwindel

Image

Schwindel ist kein einheitliches Krankheitsbild, sondern ein Leitsypmtom, das  vielschichtig und kompliziert ist. Plötzliche Schwindelattacken sind gefährlich, z.B. beim Autofahren oder wenn sie  zu einem Sturz führen. 

Das Riskiko an Schwindel zu erkranken, steigt mit zunehmendem Alter. Ähnlich wie beim Hören lässt die Leistungsfähigkeit  unseres Gleichgewichtssystems im Laufe des Lebens ebenfalls nach. Motorische Gangunsicherheit, z.B. nach Gelenkersatz-OP oder bei Nervenerkrankungen wie Polyneuropathie oder M.Parkinson sowie Einschränkungen des Sehvermögens verstärken die Schwindelpoblematik. Zentral wirksame Medikamente wie Schlaf- oder Beruhigungsmittel beeinträchigen die Muskelkoordination und erhöhen das Sturzrisiko. Der Begriff "multisensorischer Schwindel" deutet auf diese komplexe Symptomatik hin an der mehrere funktionsgestörte Organsysteme beteiligt sind.

Fragebogen Schwindel