Ohmuschelkorrektur

Abstehende Ohren führen im Kindesalter oft zu Hänseleien ("Segelohren")  und zu einem vermindertem Selbstwertgefühl. Wenn wir im Vorgespräch den Eindruck haben, dass nicht nur die Eltern, sondern auch die betroffenen Kinder eine Korrektur der Fehlstellung wünschen, kann die Indikation zu einer plastischen Ohrmuschel-OP gestellt werden. Der Eingriff wird in Narkose durchgeführt. Der Ohrverband verbleibt 1 bis 2 Tage, danach ist das Tragen einer Ohrenklappe für weitere 2 Wochen sinnvoll.